Verlagshaus Alex Gstadt - Chiemsee








































Verlagshaus Alex
Am Seefeld 5
83257 Gstadt
Tel: 08054-902023
Fax: 08054-902024
Leserfeedback
WarenkorbSeite versendenDrucken
Liebe Frau Alex, heute habe ich ihr neues Buch erhalten.
Übrigens - ich hab's schon ganz gelesen. Echt klasse!
Einige Berichte sind ganz genau meine Themen. Ich habe mir schon Post-It's an die Seite geklebt zum Nacharbeiten!
Ein tolles Buch. Es regt zum Nachdenken und weiter Forschen an.
Vielen Dank! Mit besten Grüßen S.K. (Rückmeldung am 28.3.2011)

Das ansprechende Cover hat mich inspiriert, das Buch in die Hand zu nehmen, es zu lesen - und dann bin ich drangeblieben. Kristine Alex schafft es auch einen Laien wie mich durch den methodischen Buchaufbau, einen frischen und verständlichen Schreibstil, viele Aha-Effekte und nicht nur feinfühligen sondern auch tiefgründigen Erklärungen der Zusammenhänge für das Thema zu interessieren. Die seelischen Hintergründe von Körpersymptomen und die Einflüsse unterschiedlichster Stressfaktoren werden anschaulich beschrieben. Es macht neugierig, mehr über das Thema zu erfahren und vielleicht auch praktisch zu erleben. Auch oder gerade, wenn die beschriebenen Methoden völlig fremd sind und auf den ersten Blick auch abwegig erscheinen. Als aufgeschlossener Leser habe ich durchaus Anregungen erhalten, mit meinen Gefühlen anders und bewusster umzugehen, authentisch zu sein und auf eine andere Art und Weise auf die Dinge zu schauen. Es vermittelt neue, interessante medizinische Erkenntnisse und schlägt einen Bogen zur Epigenetik, der Bewusstseinsmedizin und befasst sich auch mit der Frage, wie weit wir durch unsere DNA für gewisse Krankheiten prädestiniert sind. Der Inhalt hält, was der Titel verspricht und regt auf jeden Fall zum Nachdenken über unsere Sichtweise der Behandlung von Krankheiten an. (amazon 27.3.2011 *****)

Wer sich anregen möchte, Krankheit und Beschwerden in einem anderen Licht zu sehen, wird mit diesem Buch inspiriert. Kristine Alex läd ein, die eigene Betrachtungsweise auf die körperlichen Symptome zu verändern. Mit Hilfe der systemischen Aufstellungsarbeit werden die dahinterstehenden Glaubensmuster sichtbar. Dem Ratsuchenden werden die aufgezeigten Dynamiken klarer. Als würde der Körper mit uns sprechen, zeigt sich das, was hinter dem Symptom auch noch steht. In vielen Aufstellungsbeispielen geben die anschließende Klärung und die möglichen Lösungswege Anregung die Selbstheilungskräfte zu mobilisieren und damit das Bewußtsein und die körperliche Befindlichkeit verändern zu können. (Libri März 2011 *****)

Liebe Kristine,
Deine 3 Aufstellungsbücher sind sehr informativ und lesenswert.
Die "Ordnungen des Erfolgs" sind eine gute Einführung in Organisationsaufstellungen. "Orte erinnern sich" fordern schon Erfahrungen mit Aufstellungen, um einzelnen Aussagen glauben zu können.
"Mein Körper erinnert sich" stellt eine wunderbare Sammlung vieler mögllicher Symptomursachen dar.
Deinen Schreibstil empfinde ich als sehr ansprechend, weil klar und leicht verständlich.

Manchmal wünsche ich mir noch mehr Details zu den Prozessen. Doch ich weiß (aus vielen Hundert eigenen Aufstellungen), wie anspruchsvoll das schriftliche Rekapitulieren des Erlebten ist. Manches - oder besser gesagt - vieles, was in Aufstellungen passiert, ist kaum in Worten auszudrücken.

Weiterhin viele Erfolge und hoffentlich noch einige Bücher.
Rudolf Schnappauf, www.RAS-Training.de (Gästebuch: www.verlagshausalex.de)


Grundlagenwerk für AufstellerInnen und Gesundheitsbewusste, 26. April 2011
Von
M. Wirth (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)
Rezension bezieht sich auf: Mein Körper erinnert sich: Symptomaufstellungen lassen Gefühle sprechen (Broschiert)
Kristine Alex beschreibt in ihrem neuesten Buch hundert Körpersymptomaufstellungen und zeigt auf, wie Symptome mit den zu klärenden Themen auf verschiedenen Lösungsebenen verbunden sind.

Die Aufstellungsbeispiele sind in die Kapitel Organe, Teile des Bewegungsapparates, Gefühle und Symptome als Reaktion auf Stress und Druck im Arbeitsleben angeordnet und laden den sachkundigen Leser wie auch den Laien zum Querlesen und Nachschlagen ein.

Ein ganzes Kapitel widmet Kristine Alex der neueren naturwissenschaftlichen Forschung ' der Epigenetik. Sie spannt den Bogen vom genetischen Determinismus Darwins zur Medizin des Bewusstseins und zum Aufbruch in die 'Neue' Zeit, die besondere Qualitäten von uns allen einzufordern scheint.

Eingetaucht in die Fülle der Beispiele entwickelt das Buch eine fast magische Sogwirkung, der man sich nur schwer entziehen kann. Beim Lesen der knapp und prägnant geschilderten Fälle läuft parallel die Reflexion der eigenen körperlichen Befindlichkeit.

Alex fordert von ihren Lesern - wie auch als Aufstellungsleiterin in den Aufstellungen selbst - Eigenverantwortung für den Heilungs- und Gesundwerdungsprozess zu übernehmen und eine ehrliche, klare Entscheidung für seinen persönlichen Lösungsweg zu treffen, aus der Passivität herauszutreten um den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern.

Puristisch arbeitend zeigt sie, wie sie mit wenigen Elementen Wandlungsschritte in Richtung Heilung ermöglicht. Besonders beeindruckten mich jene Fälle, in denen Eltern im Auftrag ihrer Kinder - die oft Symptomträger sind - körperliche Verbesserungen durch die Aufstellungsarbeit bewirkten.

Jede Fallbeschreibung schließt mit einer kurzen Expertise, in der die Wandlungsschritte und Interventionen nochmals kurz zusammengefasst und erläutert werden.

Dieses klar strukturierte und in leicht verständlicher Sprache verfasste Buch gibt einen umfassenden Einblick in die Arbeits- und Wirkweise von Aufstellungen und kann als Grundlagenwerk wärmstens empfohlen werden.

Das Buch macht Mut sich einem Gesundheitscheck mittels Aufstellungsarbeit zu stellen um befreit von alten Mustern und Lasten weiterzugehen und gibt auch Fachleuten wertvolle Anregungen.

Nach Kristine Alex' Motto:
'Man muss den Hausstaub nicht analysieren, um ein Haus zu reinigen.' (amazon *****, April 2011)

Wer sich mit seinen Lebensmustern, Krankheitssymtomen und seiner Gesundheit auseinander setzen möchte, sollte sich u.a. mit der Epigenetik beschäftigen.
In diesem Buch werden Körpersymptome aus einem systemischen Blickwinkel betrachtet. Wir sind nicht unabdingbar von unserer Genetik abhängig.
Wir können etwas verändern.
Kristine Alex beschreibt in ihrem Buch in vielfältigen Beispielen, wie sich Lösungen zeigen können, was veränderbar ist.
P.Ritter *****(thalia)

 


©2010 K. Alex |Realisation: promuro